Online-Marketing – Tipp #15

Zielgruppen-Management im Facebook Business Manager (2017)

In der Vergangenheit habe ich hier im Blog schon des Öfteren über den Facebook Business Manager berichtet (zu erreichen unter https://business.facebook.com). In den letzten Wochen und Monaten hat Facebook dort eine Menge verändert und ich habe zu meiner großen Freude festgestellt, dass sich dies auch auf die Zielgruppen ausgewirkt hat. Zwar ist es in der Zielgruppenübersicht nach wie vor nicht mehr möglich, neue Zielgruppen anhand des regulären (klassischen) Targetings zu erstellen, doch kann man dies mittlerweile recht leicht umgehen und die Zielgruppen dann im Nachgang in der Übersicht wunderbar verändern und anpassen.

Möchte man nun also eine neue Zielgruppe erstellen, so startet man einfach eine neue Kampagne, beispielsweise mit der Ad “Traffic”, die früher Webseitenklicks hieß. Dort braucht man nicht Custom Audience oder Lookalike Audience auszuwählen, sondern kann ganz “old school” anhand von Orten, Sprachen, Beruf und Interessen bestimmte Personengruppen ein- oder auch ausschließen. Ein Stück weiter unten kann man die Zielgruppe dann abspeichern.

Geht man dann aus der Hauptansicht in den Reiter Zielgruppen, so kann man bestehende Zielgruppen kleinschrittig abändern und die Auswirkungen der Veränderungen (nach einem Refresh des Browserfensters) auch direkt sehen. So kann man in der Übersicht die Zahl der ausgewählten Mitglieder der Gruppe vergleichen und feststellen, ob eine Änderung sich stark, wenig oder gar nicht ausgeprägt hat.

Ich für meinen Teil bin mit dem aktuellen Stand des FBM ziemlich zufrieden, würde mir lediglich wünschen, dass man auch wieder aus der Zielgruppenübersicht neue Zielgruppen erstellen kann, ohne Custom und Lookalike Audiences verwenden zu müssen. 

Weitere Blog-Posts zum Thema: Online-Marketing

image
 

You may also like...